LAND IN SICHT

Im Sommer 2020 begibt sich der Autor Tobias Steinfeld im Rheinland mit einem Lastenrad auf die Suche nach Jugendlichen und ihren Geschichten. Sie erzählen ihm von ihrem Leben, schreiben mit oder ohne Unterstützung eigene Texte oder Tobias verarbeitet das Gehörte.

Er glaubt: Kaum jemand kennt die eigene Stadt/das eigene Dorf so gut, wie die Jugendlichen, die dort leben. Alles kann zur Geschichte werden. Welche Mythen ranken sich um Siedlungen, Spielplätze und Imbissbuden? Wo ist es schön, hässlich oder besonders? Wie ticken die Jugendlichen? Welche Träume haben sie? Dabei wird das Lastenrad zum flexiblen Erzählort – spontan, beweglich und mit Spaß. Wer mitmachen will, macht mit!

Außerdem hat Tobias sein Audiogerät dabei, und wer was zu sagen hat, wird Teil eines Podcast. Die Jugendlichen können auch Geräusche aufnehmen, können rappen, dichten oder fotografieren. Sie erzählen von ihrer Welt – auf ihre Weise.

Tobias' Blick aufs Land

Momentaufnahmen

78
Bussarde auf Feldern
53
km/h Höchstgeschwindigkeit
10000
zu kleine Aufzüge
1
Mädchen, das Sätze wie Sonnenstrahlen schreibt
hingesehen!

Aktuelle Beiträge

Die Geschichte eines Massageeichhörnchens

Merlin, Henri und Clemens aus Korschenbroich |   „Hallo, wie geht’s dir so?“, fragte Gary, das halbintelligente, zwielichtige, verwahrloste Massageeichhörnchen zu seinem Spiegelbild, da es sehr alleine war. Eigentlich konnte …

„B@mmwohlfühlzoo!“

Gina, Justus, Lara, Laura, Laura und Lea |   Im Jugendcafé B@mm in Hochneukirch sammelten die Jugendlichen Begriffe, die ihnen zu Hochneukirch einfielen. Nicht dabei waren: „Hoch“, „neu“ und „kirch“. …